SharePoint-Plattform ermöglicht zentrale Kommunikation
und amtsübergreifende Kollaboration

Die neuen SharePoint-Lösung verbindet nicht nur alle Departemente untereinander, sondern dient als moderne Kollaborationsplattform, auf welcher Inhalte zentral und amtsübergreifend zur Verfügung stehen.

Unsere Benutzer sind mit dem neuen SharePoint-Intranet und seinen Schnittstellen in die Kommunikations- und Kollaborationsumgebung sehr zufrieden. Dank der guten Zusammenarbeit mit ADVIS konnte das Projekt innerhalb des sportlichen Zeitrahmens wirtschaftlich und effizient umgesetzt werden.

Astrid Strahm

IT Programm- & Projektleiterin, EDI

Ausgangslage

​Der Betrieb des CMS Imperia wird per Ende 2017 eingestellt. Aus diesem Grund suchten EDI und UVEK eine neue Plattform für ein modernes und zukunftsorientiertes Intranet. Das Projekt hat zum Ziel, die Intranet-Auftritte der verschiedenen Ämter der Departemente auf eine gemeinsame Plattform zu migrieren. Als Plattform wurde die SharePoint NEO 2013 Umgebung des BIT gewählt.

Lösung

In enger Zusammenarbeit mit dem Projektteam wurde die neue Intranet-Plattform basierend auf SharePoint-Komponenten und unter Berücksichtigung der im Konzept beschriebenen Aufgaben und Ergebnisse, mit einem pragmatischen und agilen Vorgehe umgesetzt.

Kernelement des Intranets bildet die nach CICD des Bundes aufgebaute Startseite mit den für die Mitarbeitenden des EDI wichtigsten Informationen, Publikationen und Links. Anstehende Ereignisse können direkt in den persönlichen Kalender übernommen werden.

Da das Intranet auf der bestehenden SharePoint-Neo-Plattform aufgebaut ist, umspannt die integrierte Volltextsuche alle in der Plattform zur Verfügung stehenden Informationen, inkl. der bestehenden Zusammenarbeitsräumen. Die Intranet-Inhalte stehen in den drei Landessprachen zur Verfügung und departementale Informationen können zentral verwaltet und von den Ämtern in die eigenen Intranet-Auftritte integriert werden.

Benefit

Die im Rahmen des Projekts erarbeiteten Resultate werden nun vom BIT als Marktleistung angeboten. Somit kann die Intranet Lösung multipliziert und auch weiteren interessierten Kunden im Bundesumfeld angeboten werden.

Gerne unterstützen wir weitere Kunden bei der Einführung des Templates in konzeptioneller Sicht, erarbeiten mit Ihnen die Informationsarchitektur und schulen Ihre Redaktoren und unterstützen bei der Inhaltserfassung.

AM Suisse

Das Eidgenössische Departement des Innern EDI ist ein vielfältiges Departement. Unter seinem Dach sind so unterschiedliche Bereiche wie die Sozialversicherungen, das Gesundheitswesen, die Statistik oder die Gleichstellung der Geschlechter vereinigt. Dazu kommen die Kultur und das Wetter, also die Meteorologie. Zur Zeit stehen für das EDI insbesondere die Reformen der Altersvorsorge und des Gesundheitswesens im Vordergrund.

Ihr Ansprechpartner:

Philippe Streit

Philippe Streit

Bereichsleiter Solutions

+41 31 958 00 47
philippe.streit[at]advis.ch