Sprunglinks

  • Aktuell
  • SharePoint Inhaltsdatenbanken auf Test- und Entwicklungssystemen

SharePoint Inhaltsdatenbanken auf Test- und Entwicklungssystemen

19. Okt. 2013

Oft ist die Handhabung mit SharePoint Inhaltsdatenbanken auf Test- und Entwicklungsumgebungen schwierig. Einerseits enthalten Kundendatenbanken teilweise grosse Datenmengen (DMS- und Archivlösungen ohne RBS) oder aber auch sensitive Daten.

Szenario 1: Datenmenge

Durch das ersetzen grosser Dokumentinhalte durch kleine, aber gültige Streams kann die Grösse der Datenbank bis zu 95% reduziert werden.

Szenario 2: Sicherheit und Vertraulichkeit

Wird dieses kleinste Dokument im Voraus manuell eingefügt (Upload in SharePoint), so können mit dem gleichen Script alle in der Datenbank enthaltenen Dokumente durch dieses Einheitsdokument ersetzt werden. Somit sind keine vertraulichen Dokumente mehr enthalten (ACHTUNG: Metadaten werden nicht verändert).

Dieser Eingriff auf der Inhaltsdatenbank ist UNSUPPORTED und kann zu Datenverlusten führen. Dies ist nur zu Test- und Entwicklungszwecken vorgesehen. Je nach Grösse der Inhaltsdatenbank kann dieses Skript mehrere Stunden dauern: Vergleichswert (abhängig von der Systemleistung): 600GB in ca. 8 Stunden -> Ergebnisgrösse: 40GB.

Das Script ersetzt in einer Inhaltsdatenbank alle Dokumente eines Dateityps durch das kleinste Dokument dieses Typs.

Impressionen -