Portals & Collaboration

Wir haben den Durchblick, wenn es um Nutzen bringende Kollaborationslösungen und Portale auf Basis modernster Microsoft Technologien wie SharePoint, Office 365 und weiteren Cloud Diensten geht.

Der Umgang mit grossen Datenmengen ist ein wichtiger Erfolgsfaktor in jedem Unternehmen und mit der andauernden Informationsflut brauchen Ihre Mitarbeitenden ein innovatives, effizientes und zentrales Arbeitsinstrument um Informationen zu filtern, zu aggregieren, zu priorisieren und zu visualisieren.

Kollaborationslösungen tragen dem Rechnung und ermöglichen darüber hinaus eine sehr effiziente Zusammenarbeit im Unternehmen aber auch mit externen Partnern.

Entdecken Sie die neue Art der Zusammenarbeit

Zentrale Informations-Plattform

Das Intranet als Informations-Hub sowie als zentraler Einstiegspunkt zu den wichtigen Arbeitsmitteln stellt nicht nur den effektiven Umgang mit Informationen sicher, sondern bietet auch die Grundlage für wichtige Entscheide.

U

Effizientes Wiederfinden

Mit Hilfe von modernen Technologien können clevere und intuitive Informationsabfragelösungen auf der Plattform bereitgestellt werden, mit welchen Dokumente einfach verwaltet und sehr effizient wiedergefunden werden können.

Intelligente Kollaborationsplattform

Inhalte werden dynamisch dargestellt, abhängig von Nutzerverhalten und sozialen Funktionen. Kriterien wie zuletzt genutzte Dokumente, angewählte Suchergebnisse oder Beiträge in Newsfeeds bilden die nötige Grundlage.

Flexibilität & Mobilität

Moderne Technologien erlauben es, Tätigkeiten immer unabhängiger von Ort, Zeit und Arbeitsinstrument auszuführen. Dadurch entstehen Potentiale für Prozessinnovationen, die weit über eine banale Optimierung hinausgehen.

Kunden & Partner integrieren

Das breite Angebot an Cloud-Diensten ermöglicht es, Zielgruppen direkt zu integrieren. Das Beste dabei ist, dass im Gegensatz zu den bisherigen Instrumenten, meist E-Mail, dieser Lösungsansatz wesentlich sicherer und weniger fehleranfällig ist.

Z

Prozessmanagement & Workflows

Sei es die koordinierte und kontrollierte Abwicklung von Personalprozessen oder die Steuerung komplexer systemübergreifender Workflows sowie die Stärken verschiedener Enterprise Workflow Produkte – Geschäftsprozesse lassen sich einfach mit den richtigen Hilfsmitteln abbilden.

Überzeugen Sie sich gleich selber

Vorgehen – Schritt für Schritt zu Ihrer Kollaborationslösung

Die Grundlage für ein erfolgreiches Projekt bildet unser Vorgehensmodell, um ressourcenbewusst zu entwickeln und Projekte in übersichtlicher Dauer zu realisieren.

Definition der Strategie, Zielsetzungen und Informationsarchitektur

In den ersten Workshops definieren wir gemeinsam mit der Projekt-Arbeitsgruppe den Einsatzzweck Ihrer Kollaborationslösung sowie weitere Abgrenzungen (z. B. Dateiserver/DMS, Prozessportal, externer Zugang, weitere Apps) und erarbeiten so die Grundlage und die Rahmenbedingungen für die Durchführung des Projekts.

Design und Prototyping

Als nächstes prüfen und definieren wir welche Rolle die Kollaborationslösung im Bereich Unternehmenskultur einnehmen soll und legen das Design und relevante Merkmale fest. Danach bestimmen wir die Themenbereiche, planen und definieren die Ablösung bestehender und weiterhin benötigter Applikationen.

Agiles Umsetzen der Lösung

Gemäss definiertem Konzept setzen wir Ihre Kollaborationslösung mit einem agilen Vorgehen nach Best Practices um. Die Grundparametrierung, das Design, die integrierte Suche, sowie die einzelnen Bereiche und Teamseiten werden bereitgestellt.

Schulen der Projekt-Arbeitsgruppe

Jetzt erfolgt die Schulung der Projekt-Arbeitsgruppe im Umgang mit der neuen Kollaborationslösung. Die Gruppe soll die Lösung schnell und effizient kennenlernen und testen, um uns rasch qualifizierte Rückmeldungen zu liefern.

Pilot

Es erfolgt die Abbildung wichtiger Pilot-Inhalte und die Einbindung weiterer Applikationen (Direktion, HR, IT, Marketing) mit fortlaufender Verifikation der Lösung und der Usability.

Einführen

In der Einführungsphase werden alle relevanten Inhalte erfasst und übernommen. Danach erfolgt die Einführung und Schulung in allen Organisationseinheiten. In dieser intensiven Phase ist die Unterstützung der Projekt-Arbeitsgruppe besonders wichtig. Für diese Phase sollten Sie genügend Aufwand einrechnen, damit sich Ihre Mitarbeitenden möglichst schnell auf der neuen Umgebung zurecht finden und mit Freude damit arbeiten.

Dürfen wir Sie auf Ihrem Weg begleiten? Machen Sie den ersten Schritt
und rufen Sie mich an.

Ich freue mich auf einen gemeinsamen Austausch.

 

+41 31 958 00 47

 

Ihr Ansprechpartner:

Philippe Streit

Philippe Streit

Bereichsleiter Solutions

+41 31 958 00 47
philippe.streit[at]advis.ch

Kontaktaufnahme:

10 + 3 =